Göllstraße 1

Erweiterung und Sanierung einer kleinen Stadtvilla aus den Vorkriegsjahren. Der als Raum für die Kunst konzipierte Anbau schirmt den Garten- und Salonbereich von einer stark frequentierten Straße ab. Verbindendes Glied der parasitären Eingriffe ist das umlaufende Dachband.