Panzerhalle

Das Panzerhallenareal ist in Maxglan/Taxham auf dem Gelände der ehemaligen Struberkaserne zwischen der Klessheimer Allee und der Siezenheimer Straße gelegen. Sie soll unter Berücksichtigung größtmöglicher Substanz - und Charaktererhaltung zu einem Kreativstandort mit unterschiedlichen Nutzungsarten umgebaut werden. Die vier beteiligten Architekturbüros bearbeiten hierzu im workshopartigen Entwurfsprozess je einen der vier eigenständigen Hallenabschnitte.
Die Entwurfsziele im Gesamtprojekt sind die Fortführung und Herausarbeitung der im Bestand vorgefundenen industriellen Architektur, insbesonders die Schaffung von Innenräumen mit Loftcharakter-Qualität.

NEUBAU (cs-arch.): Multifunktioneller Bau für Nutzungen Produktion, Büro, Ärztezentrum und Betriebswohnungen. Der Entwurf reagiert auf die langgestreckte Bestandshalle mit einer kubischen Grundform. Die Gebäudevolumen werden von den unterschiedlich proportionierten Einschnitten gegliedert, die tiefer liegende Flächen belichten und im Inneren jeweils eine Verbindung mit den einzelnen Geschoßeingängen eingehen.